Montag, 31. Juli 2017

Kakteen für den Julistickrahmen

Rosa - stachelig - Jeans

Die Julischlagwörter: "Rosa - stachelig - Jeans" durfte ich aussuchen. Klar, wenn Jeans dabei ist, dann muss das ja von mir kommen ;-). Ich gestehe, dass ich von Anfang an schon eine Idee vor Augen hatte. Schon lange gefallen mir gestickten Kakteenstickrahmen (besonders liebe ich die Arbeiten von sarahkbenning. Gerade bei Instagram oder Pinterest sehe ich soooo viele schöne Ideen, da wollte ich unbedingt auch einmal meine eigene Variante umsetzen. Aber wie das so ist, mit den eigenen Ideen, manchmal gestalten sie sich doch schwieriger, als es anfangs scheint ;-).


Aber wie ihr seht, habe ich es geschafft. Eine rosafarbene Kinderlieblingsjeans meiner Tochter sollte als Hintergrund dienen. Ich habe allerdings nicht bedacht, dass so eine kleine Hose in Größe 104 leider auch ziemlich schmale Beine hat. Zudem hatte die Hose in der Kniekehle nochmals eine Naht, was die Sache als Untergrund bzw. Stickuntergrund äußerst erschwerte. Die seitliche Hosennaht ist normalerweise kein Problem und ich liebe es ja auch die Seitennähte sichtbar zu lassen, denn dann wird dem Betrachter bewusst, dass die Jeans recycelt wurde. Nun drehte, wendete und zog ich die Kinderjeans so lange, bis sie in den Stickrahmen passte.


Als Nächstes habe ich Papierkakteen ausgeschnitten und auf dem Rahmen platziert. 
Ob dies nicht zu viele Kakteen werden? Beim Zurechtschneiden bemerkte ich schnell,
da muss ich mich doch noch etwas reduzieren ;-))).


Aus vielen verschiedenen Stoffen habe ich die Kakteen 
ausgeschnitten und mit Vliesofix aufgebügelt. Neben Jeans kam ein besonderes 
Stöffchen aus dem Kreativsommer vom letzten Jahr sowie
ein Stück Stoff, das ich auf der Textil-Art in Berlin mit der Gelliplatte bedruckt habe,
zum Einsatz.


Um den Vordergrund ein wenig zu betonen, habe ich die vorderen Kakteen und Blätter
dreidimensional ausgearbeitet. Während der Kaktus mit mehreren Lagen Vlieseline H 220 
unterlegt wurde, habe ich die Blätter links im Bild mit Zickzackstich von zwei Seiten zusammengenäht, um sie anschließend mit wenigen Stichen am Stickrahmen zu befestigen.


Nun konnte ich alle Kakteen nach Belieben mit Nähmalerei oder Handstickerei verzieren.
Das hat mir wieder besonders viel Freude gemacht.


Bei einem Besuch bei meiner Mutter an der Mosel habe ich noch solche liebevollen Details
wie den Schmetterling, die beiden Stickblümchen und die Perlen ergattert.
Sie runden meinen Kakteenrahmen nun ab.


Ganz schön stachelig ist er geworden.
Ich mag ihn sehr, weil wieder einmal viele Erinnerungen darin zusammenkommen.
Wenn ihr aber glaubt, dass ich etwas stachelig geschaffen habe, 
dann müsst ihr unbedingt mal bei Mareike vorbei schauen.
Also ihr Julirahmen mit dem passenden Titel: "Aus dem Rahmen gestochen"
ist absolut stachelig 
und ich finde ihn traumhaft schön.
Nun bin ich natürlich gespannt, wie euch unsere neuen Stickrahmen gefallen.

Stachelige Juligrüße
sendet Euch

Karin






Kommentare:

  1. Liebe Karin,

    Auf die Idee mit Kakteen wär ich nie gekommen, allein wegen des Begriffs Rosa. Aber bei Dir passt das alles wunderbar zusammen. Vor allem die kleinen Schlaufen auf dem Kaktus finde ich schön und könnte sie mir gut auf meinem selbstgenähten Alabama Chanin-Rock vorstellen. Aber der ist ja jetzt bereits fertig. Vielleicht beim Nächsten.
    Die Blätter, die da aus der Hosentasche wachsen sind auch genial. Diese Dimensionalität hat der Rahmen auch gebraucht, damit er nicht so langweilig wird.
    Jetzt hast Du immergrüne Pflanzen, die Du wirklich nicht gießen brauchst. Den Rahmen kann man bestimmt auch gut auf die Fenbsterbank stellen.
    Ich muss gestehen, dass ich nur eine grobe Vorstellung zu den neuen Begriffen habe. Während ich bei Dir lesen kann, dass Du bei Deiner Wahl doch schon recht konkret warst. Daher ist es vermutlich auch so spannend für uns zu sehen, was der andere daraus macht.
    Es ist jedenfalls nach wie vor eine Freude.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin,
    Dein Julistickrahmen gefällt mir sehr gut!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen